Was ist local SEO? Oder lokales SEO?

Posted by ralfschulte in News | 0 comments

[ratings]
Die lokale Suchmaschinenoptimierung interessierte bisher nur wenige Unternehmen. Klar, man trägt vielleicht noch sein Unternehmen bei Google Business ein, damit man auf der Goolge Maps gefunden werden kann. Aber das war es dann meist schon. Dabei kann das lokale SEO oder auch local SEO viel mehr. Wer es richtig einsetzt, kann sein Unternehmen leicht auf die vorderen Suchergebnissplätze bringen.

local SEO - lokales SEO

Was ist local SEO?

Zum lokalen SEO gehören alle Maßnahmen, die eine optimale Platzierung in den lokalen Suchergebnissen liefern. Oder kurz gesagt: Wenn jemand bei Google nach „Konditor“ sucht, zeigt uns die Suchmaschine die Unternehmen an, die dazu passen und die vor allem in unserer Nähe sind. Denn Google geht schließlich davon aus, dass wir einen Konditor z. B. in dem Ort suchen in dem wir wohnen und nicht z. B. in New York. Dies müssten wir dann spezifizieren, indem wir nach „Konditor New York“ oder besser noch „confectioner new york“ suchen. Bei englischen Begriffen, die auch im Deutschen verwendet werden, wird es schwieriger. Sucht man z. B. nach „Jobs“ weiß Google nicht genau, ob man nach Jobs in Deutschland sucht oder nach Jobs in den USA. Selbst, wenn man die Suche eingrenzt auf z. B. „Jobs public relations“ (wieder engl. Begriffe) werden uns voraussichtlich auch Ergebnisse außerhalb Deutschlands angezeigt. Das heißt: Lokales Suchmaschinenoptimierung ist nur so gut wie die Begriffe, die gesucht werden.

Beispiele für lokales SEO:

Wir suchen einfach mal bei Google nach „Bäcker“. Sofort erkennt Google, wo wir uns befinden und zeigt uns die drei Bäcker an, die in unserer Nähe sind. Wichtig: Google sortiert hier nicht nach Bewertung. Auch ein Bäcker mit einer sehr schlechten Bewertung könnte hier ganz oben stehen. Dennoch sollte man darauf achten, dass die Google Bewertung gut sind, denn sonst werden die Kunden abgeschreckt.

Lokale Suchergebnisse bei Google

Erst nach dieser Vorschau erscheinen die normalen Suchergebnisse. Auch hier gilt: Wer seine Webseite für die lokale Suche optimiert hat, steht weiter vorne.

Was ist wichtig für die lokale Suchmaschinenoptimierung?

1. Zuerst sollte man sein Unternehmen bei Google Business registrieren und alle wichtigen Informationen eingeben. Das geht übrigens auch für mehrere Standorte. Google weiß zumindest jetzt schon einmal, wo sich Ihr Unternehmen befindet. Die eigene Adresse sollte am besten auch bei der Facebook Seite sowie der Google+ Seite hinterlegt sein.

2. Wer z. B. in Wiesbaden „beste Wiesbadener Pralinen“ anbieten möchte, sollte zudem darauf achten, dass auch auf den einzelnen Webseiten die Adresse genannt wird. Das kann man z. B. durch den Footer machen, der auf allen Seiten erscheint oder noch besser: den Standort mit in die Überschrift nehmen, z. B. „Unsere besten Pralinen in Wiesbaden“. Selbst wenn Ihr Unternehmen gar nicht in Wiesbaden ansässig ist (oder außerhalb) erkennt Google anhand der Keywords in der Überschrift, dass es um Pralinen in Wiesbaden geht. Noch besser ist es, wenn sie diese Keywords auch in die URL mit einfließen lassen: „www.beispiel.de/pralinen-wiesbaden“. Diesen Trick machen übrigens viele Unternehmen, die in anderen Orten gefunden werden möchten in denen sie gar nicht sitzen, z. B: SEO Agenturen oder Jobportale. Sie optimieren dann unterschiedliche Webseiten für verschiedene Städte. Dann gibt es Seiten wie …/pralinen-mainz und …/pralinen-darmstadt und …/pralinen-frankfurt usw. Auch so funktioniert local SEO.

3. Andere hilfreiche lokale Links (z. B. Statportal usw.) sind sicherlich hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. Wenn Sie Punkt 1 und 2 folgen, sollte das ihre Seite erst einmal nach vorne bringen. Natürlich kann man noch viel mehr machen. Aber Sie sollten jetzt erst einmal schauen, wo Google Sie platziert. Seien Sie aber etwas geduldig. Wenn Sie über längere Zeit nichts auf Ihrer Webseite verändert haben, kann es sein, dass Goolge Ihre Webseite nur sehr selten besucht und die Änderungen aufnimmt.

Wichtig: Wenn Sie die Platzierung Ihrer Webseite verfolgen möchten, loggen Sie sich vorher bei Google aus und/oder nutzen Sie den privaten Modus Ihres Browers. Denn Google registriert es, wenn Sie mehrmals auf Ihre Webseite klicken und platziert Ihre Seite in den Suchergebnissen weiter oben – aber nur für SIE! Für alle anderen dümpeln Sie weiter auf den hinteren Plätzen herum. Wir kennen viele Beispiele, wo Unternehmen voller Stolz berichteten, dass Sie nun endlich auf den vorderen Plätzen sind, aber in Wahrheit, war das nur die individuelle Google Anzeige. Also, aufpassen!

Mehr Infos zu local SEO:
SEO – Suchmaschinenoptimierung Wiesbaden und Mainz

Comments are closed.