Woraus besteht eigentlich eine Online-Redaktion?

Posted by ralfschulte in News | 0 comments

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Eine Redaktion hat normalerweise die Aufgabe, Informationen aufzubereiten und auf den entsprechenden Kanälen wie TV, Print oder Web zu veröffentlichen. Während man die Aufstellung einer Print-Redaktion oder einer TV-Redaktion eher kennt, unterscheidet sich die Online-Redaktion doch wesentlich. Der Grund: Eine Print- bzw. TV-Redaktion produziert

Technical Writer – technischer Redakteur

Inhalte für einen einzigen Kanal – eine Online-Redaktion umfasst wesentlich mehr Kanäle, da die Inhalte sehr viel unterschiedlicher sind. Die Bereiche, für die Inhalte erstellt werden müssen, sind: Web und Social-Media (Video- und Text-Plattformen). Inhalte, die von einer Online-Redaktion erstellt werden, sind dann Text, Bild, Grafiken, Animationen, Video usw.

Natürlich muss eine Online-Redaktion den gleichen Ansprüchen einer TV- oder Print-Redaktion gerecht werden. Auch wenn es nicht immer einen Chef vom Dienst gibt (CVD), hat die Online-Redaktion zumindest einen Chef-Redakteuren oder Creative Director, der die Inhalte abnimmt und verortet.

Wer arbeitet in einer Online-Redaktion?

In einer Online-Redaktion gibt es natürlich auch Journalisten, Redakteure, Fotografen, Video-Journalisten (VJs), Lektoren, Korrektoren, Texter, Content-Manager, Social-Media-Manager, Art-Direktoren, Grafiker, 3D-Artisten, SEO-Manager uvm. Da die Inhalte in den unterschiedlichsten Formaten erstellt werden, benötigt man auch die entsprechenden Spezialisten. Je umfangreicher die Kanäle und die Medien-Arbeit, desto mehr Menschen müssen hier mitarbeiten. Im Gegensatz zu einer „normalen“ Redaktion, variieren deshalb auch die Team-Mitglieder. Viele von ihnen arbeiten als freie Mitarbeiter und werden nach Bedarf beauftragt. Das spart einerseits Geld, sorgt aber zugleich auch für das nötige Experten-Wissen. Und Know-how ist sehr wichtig. Denn gerade im Web ändern sich ständig die Vorgaben bei SEO, beim Content-Marketing und vielen anderen Dingen. Man muss deshalb flexibel sein und entsprechend den Anforderungen reagieren.

Wer braucht eine Online-Redaktion?

Während die klassische Redaktion im Bereich TV-News, Zeitschriften und Zeitungen arbeitet, sind die Einsatzbereiche einer Online-Redaktion sehr vielfältig. Natürlich braucht man für News und Artikel eine Redaktion, aber auch für (Unternehmens-)Blogs, Plattformen, Verzeichnisse, Test- und Empfehlungsseiten usw. Die Einsatzbereiche sind sehr weitreichend. Eigentlich lohnt sich der Einsatz einer Redaktion überall dort, wo es um Inhalte geht. Viele Unternehmen sind damit oft überfordert, da deren Expertise meist in anderen Bereichen liegt und man ungern eine eigene Redaktion fürs Marketing aufbauen möchte. Unterenehmen in denen das Marketing diese Aufgabe nicht übernehmen kann, brauchen dann meistens eine externe Redaktion, die sie unterstützt.

Mehr Informationen:

Redaktionsbüro für Webseiten und Social Media
Online-Redaktions Jobs

Comments are closed.