Wie aktiv sind die User überhaupt?

Posted by kschulte in News | 0 comments

Vor ein paar Jahren gab es noch die Meinung, dass man User nur dazu ermutigen muss, eigenen Content zu erstellen: Artikel, Fotos, Videos usw. Die Formel „100 -10- 1“ ging herum, was bedeutete, dass bei 100 Usern, 10 sich damit beschäftigen und 1 selbst Inhalte produziert. Plötzlich war jeder User ein potenzieller Multiplikator, den man nur gewinnen musste. Die Wahrheit sieht leider anders aus. Es gibt Social-Media-Kampagnen mit ein paar tausend Fans und Hunderten Teilnehmern … und es gibt Kampagnen mit Millionen Fans und nur ein paar Dutzend Teilnehmern.

 

Drei Faktoren sind für die Teilnahme entscheident:

1.) Wie leicht oder wie schwer ist die Teilnahme? Muss man einfach nur was ankreuzen oder gleich ein ganzes Video drehen?

2.) Wie viele User erreiche ich überhaupt? Dank facebook „Edge Rank“ weiß man nun, dass je mehr Fans eine Seite hat, desto weniger User bekommen überhaupt noch die Infos. Das liegt am facebook Filter, der den Usern nur die wichtigsten News anzeigt. Bei 1-5 Mio. Fans werden leider nur noch rund 10 % erreicht!

3.) Wie attraktiv ist die Marke, das Unternehmen bzw. die Kampagne? Kennt man das Unternehmen überhaupt?

 

Fazit: Die Teilnahme an Social-Media-Kampagnen ist schwer einzuschätzen. Mit dem richtigen Werbedruck können Sie sicherlich etwas bewirken, aber viel wichtiger ist eine gute Kampagnen-Idee und eine Aktion, die einfach Spaß macht.

Tags: , ,

Comments are closed.