1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 4,58 out of 5)
Loading...

Ihre externe Online-Redaktion für Webseiten und Webportale

Eine gute externe Online-Redaktion ist mehr als nur ein Mitarbeiter, der die Inhalte auf der Webseite einfügt. Von der Planung der Inhalte über die Artikel-Erstellung bis zur Auswertung und Optimierung am Ende gehört alles dazu. Sie möchten, dass Ihre Webseite, Ihr Blog oder sogar Ihr Portal von uns betreut wird? Wir unterstützen Sie gerne!

Wir bieten Ihnen:

Was ist eine externe Online-Redaktion?

Eine externe Online-Redaktion ist praktisch nichts anderes als eine normale Redaktion, nur eben mit Schwerpunkt auf Webseiten und -portale und außerhalb der eigenen Unternehmensräume. Zur Aufgabe einer Online-Redaktion gehören:

  • Recherchieren und Schreiben von Artikeln
  • Lektorat und Korrektorat
  • Content-Management
  • Bild-Redaktion
  • Video-Produktion und -Schnitt
  • Content-Marketing mit Schwerpunkt Social-Media
  • Suchmaschinenoptimierung und Reputationsaufbau
  • Verwaltung von Nutzungsrechten

Je nach thematischem Schwerpunkt können die Aufgaben in einer Online-Redaktion variieren. Im Gegensatz zu einer Print- oder TV-Redaktion übernimmt die Online-Redaktion meistens auch das Content-Marketing. D.h. es werden nicht nur Artikel und Videos produziert, sondern man vermarktet diese auch bestmöglichst, um die Reichweite zu erhöhen.

In einer Online-Redaktion arbeiten: Content-Manager, Social-Media-Manager, Social-Media-Redakteur, Bild-Redakteur, Chef vom Dienst (CVD), Texter, Journalisten, Redakteure, Video-Journalisten (VJs), Kameramänner, Fotografen, Online-Experten, SEM- und SEO-Experten, Designer u. v. a.

externe Online Redaktion

Wo lässt sich eine externe Online-Redaktion effektiv einsetzen?

  • Internet-Shop: vor allem bei Produkt-Texten
  • Magazin/Webseite: Schwerpunkt auf Artikel
  • Unternehmensseite/Newsletter: Unternehmensnachrichten aller Art, interne Kommunikation
  • Webportale: viele unterschiedliche Bereiche z. B. Shop, Blog, Infotexte
  • Social-Media-Auftritte
  • Intranet

Externe Redaktion? Oder lieber interne Redaktion?

Am Anfang stellt sich immer die Frage, wer die Redaktionsarbeit übernehmen kann: Können das unsere eigenen Mitarbeiter im Haus stemmen? Oder benötigen wir freiberufliche Unterstützung? Oder verlagern wir die gesamte Redaktion an ein anderes Unternehmen oder einen Dienstleister? Und wenn wir das Ganze rausgeben: Wer übernimmt dann von uns die Verantwortung, wenn diese in unserem Namen schreiben und posten? Viele Fragen. Viele Antworten. Am besten lassen Sie sich erst einmal von uns beraten, welches Modell für Sie überhaupt in Frage kommt. Manche Bereiche lassen sich nur schwer auslagern, andere sind ideal dafür. Doch wie die Redaktion aufgestellt wird, lässt sich nur nach einem ausführlichen Gespräch sagen. Schließlich ist eine externe Redaktion keine Standard-Lösung.

Was ist der Vorteil einer externen Redaktion für Unternehmen?

In vielen Unternehmen werden Aufgaben wie Blog-Beiträge, Artikel, Social-Media-Management, Webseitenbetreuung usw. von vielen verschiedenen Mitarbeitern übernommen. Oft arbeiten diese Mitarbeiter aber nicht als ein Team zusammen, sondern oft nebeneinander her. Dadurch fehlt meistens eine gemeinsame Zielrichtung. Jeder werkelt für sich alleine vor sich her, der Synergie-Effekt geht verloren. In einer Online-Redaktion werden aber Redaktionspläne entwickelt, ausgearbeitet und später auch kontrolliert. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass Etappen-Ziele auch erreicht werden. Außerdem können sich Mitarbeiter wieder auf ihr eigentliches Tagesgeschäft konzentrieren. Ressourcen werden dadurch frei.

Der Unternehmens-Mitarbeiter als Berater der Online-Redakteure

Eine außenstehende Redaktion zu beauftragen bedeutet keinesfalls, dass man die Kontrolle über die Informationen und Inhalte abgibt. Der Mitarbeiter im Unternehmen bekommt dadurch eine viel wichtigere Aufgabe: Er kann die Arbeit der Redakteure beaufsichtigen und diese zugleich beraten. Das ist wesentlich effizienter, als wenn der Mitarbeiter z. B. die Texte selber schreiben müsste. Am Ende wird nur noch von Unternehmensseite kontrolliert, ob die Vorgaben eingehalten wurden.

Weitere Infos
Mehr Infos zum Berufsfeld des Online-Redakteurs

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter, kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten Sie gerne.